LITERATUR u. LINKS


# LITERATUR


Meine Angaben beschränken sich auf aktuell im Handel noch verfügbare Literatur ist aber nicht als vollständig anzusehen:

  • Der Zauber des Brettchenwebens, Otfried Staudigel, ISBN 3-8311-1313-0, Einführung in doppelseitiges Weben und Schnurbindung, viele Muster
  • Gewebte Bilder – Enträtselte Motive, Otfried Staudigel, ISBN 978-9-8370-6924-2, das aktuelle Buch mit Mustern aus Birma,Tibet und Tunesien
  • Weben mit Brettchen, Candace Crockett, ISBN 3-258-04729-4, für Anfänger sehr gut geeignet, mit Brettchensatz
  • Brettchenweben, Material – Anleitungen – Techniken – Webebriefe, Lea Lauxen, ISBN: 9783734776205, für Anfänger geeignet
  • Bunte Bänder handgewebt, Rottenbacher Elfriede, ISBN 3-7020-0925-6, preisgünstig, Einführung in Kamm- und Brettchenweben
  • The techniques of tablet weaving, Peter Collingwood, ISBN 978-1626542143, Referenzwerk, als Neuauflage wieder erhältlich
  • Ecclesiastical Pomp Aristocratic Circumstance, Nancy Spiehs, ISBN 0-615-11681-7, vergriffen, aber als PDF-Download auf der HP der Autorin erhältlich
  • Anna Neuper’s Modelbuch, Nancy Spiehs, ISBN 0-9718960-1-1, vergriffen, aber als PDF-Download auf der HP der Autorin erhältlich

Es gibt noch eine Reihe vergriffener, fremdsprachiger und auch deutscher Publikationen, die aber nur mehr antiquarisch erhältlich sind. Für den Anfänger lohnen sich meiner bisherigen Erfahrung nach aber nur die folgenden Publikationen:

                           

M. u. H. Joliet, erschienen 1975                     M. u. W Snow, erschienen 1973
179 Seiten, Hartband                                    125 Seiten, Hartband
ISBN 3-258-02388-3                               ISBN 3-87384-317

In beiden Büchern werden die Grundlagen des Brettchenwebens, Geschichte und Grundtechniken erklärt. Im Buch des Ehepaares Joliet werden zusätzlich einige Sonderformen wie Durchbruchstechnik und Schlingentechnik beschrieben. Das Buch des Ehepaares Snow besticht durch fünf komplette Anleitungen für die Verwendung der Bänder in der Praxis (Tasche, Teppich…).

 


# WEBLINKS


Die folgenden Weblinks geben basierend auf den Ansätzen ihrer Betreiber Infomationen zum Thema in unterschiedlichster Qualität, bitte macht euch selbst ein Bild:

  • Textile Techniken — eine der wenigen Homepages zu diesem Thema in Österreich, wissenschaftlich bearbeitet
  • www.brettchenweben.de — Homepage des Buchautors Otfried Staudigel
  • www.brettchenweben.com — die Homepage von Claudia Wollny, mit vielen tolle Informationen rund um die quadratischen Täfelchen
  • www.flinkhand.de — sehr engagiert im textilen Handwerk, nicht nur im Brettchenweben
  • Kurt Laitenberger — wunderschöne Knotenmuster und andere Arbeiten
  • www.aisling.biz — viele Infos und tolle Rekonstruktionen
  • www.arelatestudio.com — Die Seite von Nancy Spiehs, der Autorin von „Ecclesiastical Pomp“ und „Anna Neuper’s Modelbuch“
  • Guntram’s Tabletweaving Page — der Programmierer des genialen Tools GTT- Guntrams tablet weaving thingy, viele Muster
  • Peter Collingwood † — Peter Collingwood ist leider 2008 verstorben, seine Homepage ist nicht mehr online.

zurück zur Startseite